Kabel

Körper und Seele der Datenübertragung

Wir führen ein immer ca. 1.000 km Kabel diverser Ausführungen am Lager – Mirokabel, standard Außenkabel, Universalkabel, Faser Units und und und.

Kabelkomponenten und Fertigungsprozesse unterliegen strengen Prüfverfahren nach internationalen Standards (IEC).

LWL Universal Mikrokabel
4 und 8 Fasern – zentrale Bündelader – nicht armiert

Nicht-armiertes Mikrokabel mit zentraler Bündelader, mit bis zu 8 LWP-Einmodenfasern in voller Übereinstimmung zu ITU-T G.652D. Die angebotenen Kabel stimmen voll überein mit den entsprechenden IEC Spezifikationen.

Kabelaufbau

  • Bis zu 8 Einmodenfasern gemäß ITU-T-G.652D
  • Zentrale Bündelader, gefüllt mit thixotropem Gel
  • UV-beständiger PE-Außenmantel, schwarz

Typischer Kabelquerschnitt für 8F

  1. primär beschichtete Faser: Einmodenfaser – G.652D (4 oder 8 Fasern)
  2. Bündeladerfüllmaterial: thixotropes Gel
  3. Bündeladermaterial: PBTP
  4. Kabelmantel (t = 0,5 mm nom.): UV-beständiges PE, schwarz

Eigenschaften und Vorteile

  • Für eingeblasene FTTH Anwendungen
  • In Gebäuden einsetzbar, geeignet für Innengebrauch
  • Aufgrund des PE-Mantels, auch für den Außeneinsatz geeignet
  • Vollständig nichtmetallisches Kabel/dielektrisch, immun gegen elektromagnetische Beeinträchtigungen
  • Geeignet zum Einsatz in Mikrokanälen

LWL Mikrokabel mit zentraler Bündelader
4 – 8 – 12 Fasern G.652D/G.657A

Nicht-armiertes, LWL Mikrokabel mit zentraler Bündelader für 4-8-12 Einmodenfasern in völliger Übereinstimmung zu ITU-T G.652D oder G.657A . Die angebotenen Kabel stimmen voll überein mit den entsprechenden IEC Spezifikationen.

Kabelaufbau

  • Bis zu 12 Einmodenfasern gemäß ITU-T-G.652D/G.657A
  • Zentrale Bündelader, gefüllt mit thixotropem Gel
  • Aramidgarn als flexibles dezentrales Stützelement
  • Reißfäden zum Aufreißen des Kabelmantels
  • Insekten- und termitenresistenter PA-12 Außenmantel, orange
  1. primär beschichtete Faser: Einmodenfaser – G.652D/G.657A
  2. Bündeladerfüllmaterial: thixotropes Gel
  3. Bündeladermaterial: PBTP (1,7 / 1,3 mm)
  4. dezentrales Stützelement: Aramidgarn
  5. Reißfaden: Reißfäden aus Polyester (2 x)
  6. Kabelmantel (t = 0,35 mm nom): PA-12 orange

Eigenschaften und Vorteile

  • Für Gebäudeverkabelung geeignet
  • Nicht metallisches, nicht leitendes Kabel, immun gegen elektromagnetische Interferenzen
  • Geeignet zur Installation in Mikro-Kabelkanälen

4-12 Faser (G.652D) LWL Kabel
für Kabelkanäle - mit LSZH oder HDPE Mantel

Nicht-armiertes, nagetierfestes LWL Kabel mit zentraler Bündelader für bis zu 12 Einmodenfasern in völliger Übereinstimmung zu ITU-T G.652D. Die angebotenen Kabel stimmen voll überein mit den entsprechenden IEC Spezifikationen.

Kabelaufbau

  • Bis zu 12 verbesserte Einmodenfasern gemäß ITU-T-G.652D
  • Zentrale Bündelader, gefüllt mit thixotropem Gel
  • Zentrale Bündelader umhüllt mit nichtmetallischen Glasrovings
  • Längswasserdicht durch quellfähiges Vlies/Garne
  • Außenmantel aus HDPE oder LSZH, orange oder schwarz

Typischer Kabelquerschnitt für 12F

  1. primär beschichtete Faser: Einmodenfaser – G.652D
  2. Bündeladerfüllmaterial: thixotropes Gel
  3. Bündeladermaterial/-farbe: PBTP/ natur
  4. dezentrales Stützelement: Glasrovings
  5. längswasserdicht: quellfähiges Vlies/Garn
  6. Reißfaden: ein Reißfaden unter dem Außenmantel
  7. Kabelmantel: HDPE oder LSZH, schwarz oder orange

Eigenschaften und Vorteile

  • In Kabelkanälen, gezogen oder eingeblasen
  • In Gebieten mit Nagetieren
  • Geringeres Gewicht für schnellere und leichtere Installation
  • Besonders robustes Kabel

Glasfaserkabel mit zentraler Bündelader und Nagetierschutz
24 Fasern

Glasfaserkabel mit nichtmetallischem Nagetierschutz für bis zu 24 Einmodenfasern in voller Übereinstimmung mit ITU-T G.652D. Die angebotenen Kabel stimmen voll überein mit den entsprechenden IEC Spezifikationen.

Kabelaufbau

  • Bis zu 24 verbesserte Einmodenfasern gemäß ITU-T G.652D
  • Zentrale Bündelader, gefüllt mit thixotropem Gel
  • Bündelader bedeckt mit nichtmetallischen Glasrovings
  • Quellfähiges Vlies/Band
  • LSZH-Außenmantel, schwarz

Typischer Querschnitt für ein 24F Kabel

  1. primär beschichtete Faser: Einmodenfaser – G.652D
  2. Bündeladerfüllmaterial: thixotropes Gel
  3. Material/Farbe Bündelader: PBTP/natur
  4. dezentrales Stützelement: Glasrovings
  5. Längswasserdichtigkeit: quellfähiges Vlies/Band
  6. Reißfaden: ein Reißfaden unter dem Außenmantel
  7. Kabelmantel: LSZH , schwarz

Eigenschaften und Vorteile

  • In Kabelkanälen, gezogen oder eingeblasen
  • In Gebieten mit Nagetieren
  • Geringeres Kabelgewicht zur schnelleren und leichteren Installation
  • Schwer entflammbar
  • Besonders robustes Kabel

A-DQ(ZN)2Y – mit GFK Elementen
LWL Kabel mit zentraler Bündelader – 12 + 24 Fasern

Glasfaserkabel für bis zu 24 Einmodenfasern in voller Übereinstimmung mit ITU-T G.652D. Die angebotenen Kabel stimmen voll überein mit den entsprechenden IEC Spezifikationen.

Kabelaufbau

  • Bis zu 24 verbesserte Einmodenfasern gemäß ITU-T G.652D
  • Zentrale Bündelader, gefüllt mit thixotropem Gel
  • Quellfähige Garnwicklung um die Bündelader
  • GFK Elemente im Außenmantel als dezentrale Zugentlastung
  • UV-beständiger HDPE-Außenmantel, schwarz

Typischer Querschnitt für 16F

  1. primär beschichtete Faser: Einmodenfaser – G.652D
  2. Bündeladerfüllmaterial: thixotropes Gel
  3. Material/Farbe Bündelader: PBTP
  4. Längswasserdichtigkeit: quellfähiges Vlies/Band über der Bündelader
  5. Reißfaden: zum Aufreißen des Außenmantels
  6. dezentrales Stützelement: GFK Elemente
  7. Kabelmantel: UV-beständiges HDPE, schwarz (nom. Stärke 1,8 mm)

Eigenschaften und Vorteile

  • In Kabelkanälen, gezogen oder eingeblasen
  • Geringeres Kabelgewicht zur schnelleren und leichteren Installation

LWL Außenkabel
48 – 72 Fasern – Type A-DQ(ZN)2Y

Röhrenkabel mit trockener Kabelseele für bis zu 72 LWP-Einmodenfasern in Übereinstimmung mit ITU-T G.652D. Die angebotenen Kabel entsprechen den IEC Spezifikationen.

Kabelaufbau

  • Bis zu 72 verbesserte Low-Water-Peak Einmodenfasern gemäß ITU-T G.652D
  • Nicht-metallisches und knickfestes zentrales Stützelement: GFK
  • Bündeladern mit thixotropem Gel
  • Quellfähige Garne spiralförmig um das Zentralelement gewickelt
  • S-Z verseilte Bündeladern
  • Kabelseele mit quellfähigem Vlies/Band umwickelt
  • Reißfäden zur leichteren Mantelentfernung
  • HDPE Mantel, schwarz

Typischer Kabelquerschnitt bei 72F Kabel

  1. primär beschichtete Faser: Einmodenfaser – G.652D (12 Fasern/Bündelader)
  2. Bündeladerfüllmaterial: thixotropes Gel
  3. Bündeladern: PBTP
  4. Zentralelement: GFK
  5. quellfähiges Garn: spiralförmig um das Zentralelement
  6. Seelenwicklung: quellfähiges Vlies/Band
  7. Kabelmantel: HDPE, schwarz (nom. Stärke 1,8 mm)
  8. Reißfäden: zur leichteren Mantelentfernung

Eigenschaften und Vorteile

  • Verlegung in Kabelkanälen
  • Einlagiger, verseilter Kabelaufbau
  • Besonders robustes Kabel, insektenresistent
  • Flexible Bündeladern zur vereinfachten Faseraufteilung in Muffen

LWL Kabel mit verseilten Bündeladern, nagetierfest
12 – 24- 48 – 96 - 144 Fasern – Type A-DQ(ZN)B2Y

Röhrenkabel mit nichtmetallischem Nagetierschutz und trockener Kabelseele bis zu 144 LWP-Einmodenfasern in Übereinstimmung mit ITU-T G.652D und den relevanten IEC Spezifikationen.

Kabelaufbau

  • Bis zu 144 verbesserte Low-Water-Peak Einmodenfasern gemäß ITU-T G.652D
  • Nicht-metallisches und knickfestes zentrales Stützelement: GFK (glasfaserverstärkter Kunststoff)
  • Quellfähige Garne spiralförmig um das Zentralelement gewickelt
  • Bündeladern mit thixotropem Gel
  • S-Z verseilte Bündeladern
  • Kabelseele mit quellfähigem Vlies umwickelt
  • Glasrovings als Armierung
  • HDPE Mantel, schwarz

Typischer Kabelquerschnitt bei 72 F OFC

  1. primär beschichtete Faser: Einmodenfaser – G.652D (12 Fasern/Bündelader)
  2. Bündeladerfüllmaterial: thixotropes Gel
  3. Bündeladern: PBTP
  4. Zentralelement: GFK (PE-beschichtet für 96 + 144F Kabel)
  5. quellfähiges Garn: spiralförmig über Zentralelement
  6. Seelenwicklung: quellfähiges Band/Vlies
  7. Reißfäden: zur erleichterten Mantelentfernung
  8. Armierung: Glasrovings
  9. Kabelmantel (T = 1,5 mm nom.): HDPE, schwarz

Eigenschaften und Vorteile

  • Verlegung in Kabelkanälen oder Direktverlegung in den Boden
  • In Gebieten mit hoher mechanischer Belastung und in Nagetierfraß-belasteten Gebieten
  • Besonders robust
  • Vollständig dielektrische Armierung
  • Flexible Bündeladern zur vereinfachten Faseraufteilung in Muffen

Kontaktformular

Kontakt

Die mit * gekennzeichneten Felder müssen eingegeben werden.

Sie können uns telefonisch erreichen unter:

+49 40 656 92 01

Wahlweise können Sie uns auch eine Mail schreiben:

info@sental.de